Tour de Tirol 2017

Zum 12ten Mal fand in Söll der Laufklassiker die Tour de Tirol statt.

Am Freitag begann der Bewerb mit dem Söller Zehner über 3 Runden mit gesamt 300 Höhenmetern.

Bei aufkommenden stürmischen und fallweise intensiv regnerischen Witterungen und somit hohem Fun Faktor :) finishten die Athleten Sascha Schwab, Michael Haenlein, Johanna Sick - sicherte sich AK 4 - Gratulation - und Michael Kleinl erfolgreich.

Am Samstag ging die 3-Tages-Veranstaltung über in den Hauptbewerb österreichs größtem Bergmarathon dem 42km Kaisermarathon mit ca 2400 Höhenmeter.

Kein Athlet kann behaupten, dass dieser Bewerb ihn nicht an seine körperlichen und mentalen Grenzen gebracht hat.

Erfolgreich, glücklich und zufrieden sowie sehr erleichtert kamen Sascha Schwab in einer Top-Zeit von 5:11:50 gefolgt von Reinhard Klapper ebenfalls in einer Top-Zeit von 5:32:36 - er sicherte sich dadurch AK 4 - sowie Nicole Krekel-Klapper und last but noch least Michael Kleinl ins Ziel.

Die glücklichen Teilnehmer des Samstags-Bewerbs wurden ab Mittag noch mit immer mehr Sonnenschein und auflösender Bewölkung belohnt wodurch sich ein unglaublich schöner Anblick ins Tal und die umgebenden Gebirge eröffnete. 
Da stockte - zusätzlich zur Belastung des Bewerbs - dem einen oder anderen schon einmal der Atem.
Der Schnee in den oberen Regionen trug das Seinige dazu bei.

Dem 23km Pölven Trail am Sonntag bei in der Nacht eingesetztem leichten Dauerregen und dadurch wirklich herausfordernden und kräfteraubenden Bedingungen stellte sich noch Michael Haenlein.

Zu seiner tollen Finisher-Zeit von 2:57:33 kann man daraus resultierend nur mit Respekt gratulieren.

Wie jedes Jahr wird dieses Wochenende bei allen teilgenommenen Athleten eine großartige bleibende Erinnerung hinterlassen.

Ein anhaltendes großes Lob an den Veranstalter und aller Beteiligten für das sehr professionelle Spektakel.

Jolsport